Der Bürgermeister
für 

Willkommen auf meiner Homepage. Auf dieser Seite kannst du mehr über meine Person erfahren, meine Ziele für die aktuelle Legislaturperiode sehen und mir Fragen stellen. Außerdem findest du hier erfolgreich umgesetzte Projekte aus meiner bisherigen Zeit als Bürgermeister der Stadt Gemünden.

Frank Gleim
Zur Person

Seit 2009 bin ich Bürgermeister unserer Stadt Gemünden. Dieses Amt lebe ich gerne engagiert und bürgernah aus, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unsere schöne Heimat zu gestalten. Privat bin ich Vater von vier Kindern und Opa eines Enkels. In meiner Freizeit bin ich vielfältig ehrenamtlich aktiv. Gemeinsam mit meiner Frau Christel haben wir für uns das Radfahren als eine guttuende Betätigung entdeckt.

Programm
Ziele für die aktuelle Legislaturperiode

Wohnraum schaffen

Für die Weiterentwicklung von Gemünden ist es von großer Bedeutung, ausreichend Wohnbauflächen für die Ansiedlung und den Verbleib von jungen Familien zur Verfügung zu stellen. Dieses gilt es durch geeignete Maßnahmen in der Kernstadt als auch in den Stadtteilen zu erreichen. Den bereits eingeschlagenen Weg möchte ich hierbei weiter verfolgen.

Gewerbeflächen anbieten

Die positive Entwicklung des Gewerbestandortes Gemünden möchte ich weiter voranbringen. Die Schaffung weiterer Gewerbeflächen zur Ansiedlung neuer Unternehmen sowie zur Erweiterung bereits ansässiger Betriebe und Dienstleister ist mein Ziel.

Daseinsvorsorge optimieren

Zur Daseinsvorsorge gehören Schule, Kindergärten, ärztliche Versorgung sowie Einkaufsmöglichkeiten, ebenso die zahlreichen Institutionen unserer ehrenamtlich Tätigen in Feuerwehr, Sozialverbänden, Seniorenarbeit, Vereinen und vieles mehr. Dem Erhalt dieser Einrichtungen gilt auch in den kommenden Jahren mein uneingeschränkter persönlicher Einsatz. Jungen Familien gilt es ausreichend Betreuungsplätze für ihren Nachwuchs zur Verfügung zu stellen.

Freizeit & Tourismus fördern

Die aktuelle Entwicklung darf nicht verpasst werden. Sowohl Radtourismus als auch dem alltäglichen Radverkehr sind verbesserte Situationen in der Gemarkung Gemünden und in der Region anzubieten. Meinen bereits eingeschlagenen Weg hierzu möchte ich in den nächsten Jahren weiter fortsetzen. Vorhandene Infrastrukturen wie z.B. unser Freibad sollen saniert und technisch verbessert werden.

Infrastruktur ausbauen

Vorhandenes wie öffentliche Plätze und Gebäude, Straßen und Brücken, Fuhrpark und Ausrüstung, technische Anlagen, Ver- und Entsorgungseinrichtungen als auch Sportanlagen gilt es stetig in einem ordentlichen Zustand zu halten. Dabei entscheiden immer wieder die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel. Hierbei möchte ich im Rahmen meiner Arbeit und Möglichkeiten auch zukünftig die richtigen Prioritäten für die Weiterentwicklung von Gemünden und seinen Stadtteilen setzen.

Digitalisierung vorantreiben

Die Digitalisierung geht in allen Lebensabläufen unausweichlich voran. Innerhalb der Verwaltung sind hier Onlineprozesse zu organisieren. Der Weg zum Rathaus wird digital. An geeigneten öffentlichen Standorten möchte ich freie WLAN-Verbindungen zur Verfügung stellen. Die zwar bereits verbesserte Mobilfunksituation sowie Breitbandversorgung ist sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für unsere Unternehmen noch nicht ausreichend. Die bestehenden Versorgungslücken müssen durch kluge Konzepte beseitigt werden.

Welches Thema ist dir besonders wichtig?

 

Sanierung des evangelischen Kindergarten

Vielen Dank für die Nennung dieses Themas. Gebäude und Gelände des evangelischen Kindergartens gehören der Stadt Gemünden. Wir als Stadt sind entsprechend in Abstimmung mit dem Träger auch zuständig für die Erhaltung/Sanierung der Anlagen. Die vorhandenen Räumlichkeiten sind sehr in die Jahre gekommen. Eine Auflistung der notwendigen Maßnahmen liegt vor. Im Oktober 2019 wurde ein Förderantrag für eine notwendige Investition von ca. 570.000 € auf den Weg gebracht. Diesem Förderantrag wurde aufgrund der Prioritätenliste und den zur Verfügung stehenden Mitteln seitens der Förderstellen leider noch nicht entsprochen. Wir sind dazu noch im Gespräch. Kleinere notwendige Maßnahmen sollen natürlich zeitnah umgesetzt werden. Die kostenintensiven Belange wollen wir mit Unterstützung von Fördergeldern angehen. Ich werde dazu auch weiterhin aktiv bleiben.

Euer Frank Gleim

 

Versprechen gehalten
Erfolgreich umgesetzte Projekte

Windpark in Betrieb

Energiewende

Mit dem Windpark Gemünden leisten wir für Gemünden einen großen Anteil zur Energiewende. Durch die erheblichen Einnahmen wird zusätzlich die Finanzlage der Stadt verbessert.

Nahwärme am Netz

Energiewende

Viele öffentliche Gebäude, aber auch private Anschlussnehmer, sind am Netz der zentralen, regenerativen Wärmeversorgung angeschlossen. Hackschnitzel aus dem eigenen Wald anstatt Heizöl. Dadurch sparen wir erhebliche Mengen an CO2 ein.

Ladestationen aktiv

Energiewende

KFZ und e-Bike Ladestationen an zentraler Stelle.

Aktivitäten im Gewerbegebiet

Wirtschaft

Firmen erweitern bzw. orientieren sich neu am Standort Gemünden. Ein Forstamtsstandort als „Revier Gemünden“ ist entstanden.

Bürgerbus für Gemünden

Mobilität

Neben dem Anrufsammeltaxi (AST) verfügt Gemünden nun auch über einen Bürgerbus mit kostenfreiem Transport durch ein geeignetes Förderkonzept und ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern.

Radwegekonzept erarbeitet

Mobilität

Im interkommunalen Schulterschluss steht nun ein Radwegekonzept zur Verfügung.

Wohnmobilstellplatz geschaffen

Tourismus

Der Platz ist mit modernster Technik ausgestattet und genießt inzwischen eine gute Inanspruchnahme.

Wiera-Wohra-Radweg

Tourismus

Ein neuer Radweg führt direkt durch Gemünden.

Neubaugebiet erschlossen

Baugebiet

Das Neubaugebiet Wilger II steht zur Verfügung. Hier besteht reges Interesse bei Bauwilligen. Die Einwohnerzahlen sind wieder gestiegen.

Else-Wissenbach-Platz gestaltet

Stadtentwicklung

Else-Wissenbach-Platz gestaltet

Dorferneuerung Herbelhausen

Stadtentwicklung

Private und städtische Gestaltungs­maßnahmen mit hoher Förderung.

Schlafraum Kindergarten

Stadtentwicklung

Mit 90% Zuschuss Anbau realisiert.

Sportanlage Dietrichskehle

Stadtentwicklung

Nach notwendiger Sanierung ist Schul-, Vereins- und Freizeitsport nun wieder möglich.

Finanzielle Förderung

Infrastruktur

Anbau Feuerwehrhaus, Gebäude-, Brücken- und Straßensanierung, Gewässerrenaturierung, barrierefreie Buswartestellen. Alle Maßnahmen mit bestmöglicher finanzieller Förderung.

Ludwig-Knieling-Hütte

Infrastruktur

Veranstaltungsort Ludwig-Knieling-Hütte wurde durch ehrenamtliche Arbeit renoviert und mit regionaler Förderung finanziert.

Im Dialog
Fragen an den Bürgermeister



Soll Gemünden für Touristen attraktiver werden? Wenn ja, mit welchen Maßnahmen kann das gelingen?

Hallo,

Teil 1 der Frage möchte ich ganz klar mit einem Ja beantworten. Maßnahmen die dazu beitragen können, sind unter anderen die auch von mir persönlich angestrebten Verbesserungen beim Radwegenetz sowie die dazu gehörenden Anbindungen. Auch das bereits attraktiv gestaltete Freibad hat gestalterische wie auch technische Sanierungen nötig. Dieses wollen wir zur entsprechenden Verbesserung in Kürze angehen. Ebenfalls ist die werbetechnische Vermarktung des Bestehenden ob Wohnmobilstellplatz, Backhäuser, Wanderwege, Freibad, etc. positiv auszubauen. Hierzu stehe ich schon in enger Abstimmung mit der MSLT (Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH), welche für die touristische Werbung unserer Region mit Verantwortung trägt.

Was mir in Bezug auf Tourismus sehr am Herzen liegt, bzw. aus meiner Sicht auch sehr wichtig wäre, sind das Vorhalten von der einen oder anderen Ferienwohnung mehr. Dabei sind wir aber auf Investitionen und privater Initiativen angewiesen. Hierbei kann ich meine Hilfe bei möglichen Förderkulissen anbieten. Durch meine Mitarbeit im Vorstand der Leader-Region Burgwald-Ederbergland können geeignete Kontakte und Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

Inwieweit beeinträchtigt Corona die Haushaltslage der Stadt Gemünden?

Hallo,

mit einer Zahl in € kann man dieses noch nicht benennen. Bedingt durch die Corona Pandemie sind zahlreiche Prozesse in der Arbeitswelt verändert. Dieses wird sich auswirken auf die der Stadt zur Verfügung stehenden Einkommensteueranteile wie auch bei der Gewerbesteuer. Diese genauen Berechnungen zu den Veränderungen im laufenden Jahr 2020 schlagen als echte Zahlen erst im Folgejahr bei uns zu buche. Natürlich gibt es auch Betriebe die aufgrund der Problematik bereits Zahlungen ihrer Steuervorausleistungen schon verändern lassen haben. Aber hierzu wird zur genauen Betrachtung die Jahresendrechnung abzuwarten sein. Veränderungen zu den Vorjahren gibt es selbstverständlich auch beim Thema Verkauf von Eintrittskarten der Freibadsaison wie auch bei den Vermietungen der DGH`s. Dieses sind aber eher die untergeordneten Zahlen. Es bleibt festzuhalten, dass wir als Steuereinnahme eine veränderte Situation zu erwarten haben, dieses als echte Zahl ist im Moment noch nicht bezifferbar.

Gerne diese Frage im Laufe des nächsten Jahres noch mal an mich (falls ich gewählt werde) oder die Stadtverwaltung richten.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

 

Wie würden Sie einem Fremden die Stadt Gemünden in einem Satz beschreiben?

Hallo,

hier meine Beschreibung von Gemünden in einem Satz:

Gemünden (Wohra), ein lebenswertes, ländlich geprägtes Kleinzentrum mit vielen wertvollen Eigenschaften wie schönes Wohnen, Arbeitsplätze vor Ort oder in der regionalen Nähe, einer guten Infrastruktur der Daseinsvorsorge und Freizeitgestaltung, zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten in den Vereins- und anderen Gemeinschaften und mit vielen netten Menschen als Bürgerinnen und Bürger unserer Stadtteile und Kernstadt.

Dann mal ein Satz ohne lange Aufzählungen und in aller Kürze:

Gemünden, eine schöne Heimat wo es sich lohnt zu leben!

 

Herzliche Grüße

Frank Gleim

Findet die Wahl unter Corona wie gewohnt statt?

Hallo,

Corona verändert Vieles im Verhalten unserer Gesellschaft. Bei den anstehenden Wahlen sind wir natürlich ebenfalls daran gehalten, entsprechende Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen. Die Wahllokale stehen wie gewohnt am Sonntag, dem 01. November von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr für die persönliche Wahl zur Verfügung. In den Räumlichkeiten ist das Tragen von Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Wahlhelferinnen und Wahlhelfer beachten erforderliche Abstandsregeln bzw. kümmern sich um die erforderlichen Maßnahmen. Auch stehen für die Wahlhandlung zur alleinigen Nutzung Kugelschreiber zur Verfügung. Alles in allem lässt sich sagen, die Wahl findet zeitlich wie örtlich in gewohnter Form statt, jedoch sind die uns allen bekannten Hygienevorschriften zu beachten.

Wer am Wahltag keine Zeit hat oder diese Sachlage der Coronamaßnahmen am Wahltag umgehen möchte, kann natürlich auch die Briefwahl beantragen, um die Wahl bei sich zu Hause durchzuführen. Die Briefwahlbeantragung geht entweder über die erhaltene Wahlbenachrichtigung oder kann auch online über die Startseite der Homepage der Stadt Gemünden beantragt werden. Die Wahlunterlagen werden dann sehr zeitnah zugestellt und müssen spätestens am 01. November der Stadtverwaltung wieder vorliegen.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

Wann gibt es wieder eine Politesse in Gemünden?

Hallo,

für die Aufgabe der Kontrolle des ruhenden Verkehrs haben wir uns in der Vergangenheit mit dem Ordnungsamt der Stadt Frankenberg verständigt. Hier hatte es personellen Wechsel in Frankenberg gegeben. Die neue Mitarbeiterin wurde inzwischen vorgestellt und auf die Situation innerhalb der Stadt Gemünden eingewiesen. Leider konnten wir auf die aktive Unterstützung dieser Mitarbeiterin bis jetzt nur sehr wenig zurückgreifen. Dieses ist zur Zeit insbesondere auch der Corona Pandemie geschuldet, da sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ordnungsämter innerhalb ihrer Arbeitszeiten oft der dazu gehörenden Kontrollen widmen müssen. Wir stehen im ständigen Austausch mit der Stadt Frankenberg und haben die Zusage, dass sowie entsprechende Personalkapazitäten wieder zur Verfügung stehen, auch die Kontrollen des ruhenden Verkehrs in der Stadt Gemünden in unregelmäßigen Abständen stattfinden werden. Ein genaues Datum dazu lässt sich nach der jetzigen Lage nicht benennen.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

 

 

Wann beginnt die Sanierung des Bürgerhauses? Wie wollen sie die Förderung in Höhe von 1,1 Mio. verwenden die in der Presse als Zuschuss für den Bürgersaal ausgewiesen wurden?

Hallo,

die aktiven sichtbaren Bauarbeiten sollen im November starten. Verschiedene Gewerke befinden sich in der Ausschreibungsphase. Neben der Vergabe an Unternehmen, sind wir dabei abhängig von noch verschiedenen Genehmigungen bzw. den möglichen Zeitfenstern der eingesetzten Betriebe. Aber es wird in Kürze beginnen.

Die Sanierung des Bürgerhauses wird mit dem Förderprogramm Soziale Stadt finanziell unterstützt. Die in der Frage genannten 1,1 Millionen Förderung stehen nicht im Zusammenhang mit dieser Maßnahme Bürgerhaus. Dieser Betrag ist eine mögliche Förderung für eine Komplettsanierung der 3-feldrigen Sporthalle. Dieses ist ein anderes Förderprogramm aus dem Jahr 2018. Für die Hallensanierung haben wir aktuelle Kostenschätzungen in Höhe von ca. 4,2 Millionen €. Dieses müsste dann zu einem Drittel der Landkreis tragen und der Rest über das Förderprogramm sowie der mind. 55%ige Eigenanteil durch die Stadt Gemünden. Bei diesem Förderprogramm stehen wir aber ganz am Anfang des Prozesses. Hier bedarf es noch vieler Abstimmungen und letztendlich politischer Entscheidungen zur Umsetzung im Landkreis wie auch bei der Stadt Gemünden.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

Wie sieht Ihr Berufsalltag aus?

Hallo,

die Frage ist sehr interessant, denn der Beruf des Bürgermeisters ist ein vielseitiger und aus meiner Sicht sehr interessanter Beruf. Im Rathaus der Stadt Gemünden befindet sich mein Büro. Hier startet mein Arbeitstag in der Regel zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr. Dort gilt es als Leiter der Verwaltung klassische Verwaltungsaufgaben einer Stadtverwaltung zu erledigen. Oft ist der Tag mit Terminen bestückt. Diese innerhalb der Verwaltung um gemeinsame Dinge zu besprechen bzw. Entscheidungen zu treffen. Auch kommt es zu vielen Terminen mit Besuchern von außerhalb. So z.B. mit Ingenieurbüros oder Firmen bei Baumaßnahmen, mit anderen Behördenvertretern von Landkreis und Regierungspräsidium Kassel usw.. Besonders gern nehme ich auch die Termine mit unseren Bürgerinnen und Bürger wahr, dieses jeweils vor Ort um angefragte Sachlagen zu besprechen oder bei uns im Rathaus. Neben der klassischen Stadtverwaltung gehören auch zum Team unserer Stadt der Bauhof, die Mitarbeiter des Abwasserbereiches, unsere Forstmitarbeiter sowie das Schwimmbadpersonal. Um die Belange in diesen Bereichen gilt es sich ebenfalls als Bürgermeister zu kümmern. Auch ist der Bürgermeister Kraft Amtes oberster Dienstherr der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Gemünden und ist dabei gemeinsam mit dem Stadtbrandinspektor verantwortlich für diese. Aufgrund der politischen Gremienarbeit von Stadtverordnetenversammlung, Magistrat, Ortsbeiräte sowie Ausschüsse, welche aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeit dieser in den Abendstunden stattfinden, kommt es auch zu sehr vielen abendlichen Veranstaltungen. Hier gilt es gemeinsam mit diesen Gremien verantwortungsvolle und für die Stadt wichtige Entscheidungen vorzubereiten, zu erörtern und beschließen und im Anschluss diese in die Praxis umzusetzen. Der Bürgermeister repräsentiert den Magistrat der Stadt Gemünden und nimmt damit auch an feierlichen Anlässen in und um Gemünden teil. Bei Festen wie auch bei persönlichen Anlässen in der Bürgerschaft. Dieses sind ein paar Auszüge meines Arbeitsalltages an denen man erkennt, das es selten den sich wiederholenden geregelten Arbeitstag gibt. Mir macht dieses alles aber sehr viel Spaß und begeistert mich immer wieder auf das Neue.

Herzliche Grüße

Frank Gleim

Was motiviert dich persönlich ein drittes Mal zur Wahl als Bürgermeister anzutreten?

Die Tätigkeit als Bürgermeister unserer Heimatstadt Gemünden (Wohra) begeistert mich immer wieder. Die Vielfalt an Aufgabengebieten und die aktive Mitarbeit an der Gestaltung von Gemünden machen mir großen Spaß. Dabei ist mir auch immer der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern sehr wichtig. Der Job als Bürgermeister beinhaltet Verantwortung, Gestaltung, Dinge voranbringen, Fürsorge, Miteinander, örtliche Verbundenheit und Vieles mehr. Auch nach zwei hinter mir liegenden Amtsperioden bin ich in keiner Weise amtsmüde und möchte weiter für die Menschen und unsere Stadt Gemünden für das Vorgenannte zur Verfügung stehen.

 

Welches Wahlversprechen möchten Sie als Erstes einlösen?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Die Themenbereiche meiner Ziele und Vorhaben für eine nächste Amtszeit sind für die Entwicklung von Gemünden und dem Leben der Bürgerinnen und Bürger hier in Gemünden mit seinen Stadtteilen insgesamt alles wichtige Bausteine. Die Reihenfolgen einer Umsetzung sind je nach Thema auch immer von vielen Faktoren abhängig. Als Beispiel Finanzierungen für Baumaßnahmen über Förderprogramme bzw. Geldmittel in zukünftigen Haushaltsplänen, andere wiederum von möglichen Einigungen mit dazugehörigen Vertragspartnern wie am Beispiel von Breitband- und Mobilfunkversorgung. Zu allen Vorhaben werden auch die politischen Entscheidungsprozesse in den Gremien gebraucht. Konkret zur Frage steht für mich Wohnraum schaffen auf einer sehr hohen Priorität, will und muss mich aber auch um alle anderen Themen genauso intensiv kümmern.

Vielen Dank für die Frage und herzliche Grüße

Frank Gleim

Was macht ein Bürgermeister eigentlich genau?

Der Bürgermeister wird von der Bevölkerung gewählt und ist Vorsitzender des Magistrats und Leiter der Stadtverwaltung. Er repräsentiert die Stadt nach außen und ist Wahlbeamter auf Zeit.

Seine Aufgabe ist es, aktive Impulse zur Weiterentwicklung der Stadt zu geben, sowie geeignete Lösungs- und Finanzierungsmöglichkeiten der dazugehörenden Maßnahmen zu entwickeln. Dieses gilt es in den politischen Gremien der Stadt gemeinsam zu erörtern und politische Entscheidungen herbeizuführen.




Was möchtest du wissen?

 

 

Impressum    Datenschutz